Netweave
   
   
   
   

  Datenbank Industriekultur
[ Übersicht ] [ Auswahl nach Ort ]   [ Auswahl nach Branche ]   [ Suche ]           [ Informationen ]
  Laufnummer 448
Betrieb: Buchdruckerei Jean Hochstrasser
Standort: Dottikon
Gründungsdatum: 1924
Branche: Grafische Erzeugnisse, Verlage
Produktefamilie: Druckereierzeugnisse
Besitzer / Firmierung:
  • 1924 Buchdruckerei Hochstrasser und Geissmann. Jean Hochstrasser, ? Geissmann. Gründer.
  • 1957 Buchdruckerei und Verlag Hochstrasser. Bruno Hochstrasser (Sohn von Jean).
  • 2003 Hochstrasser Druck und Verlag. Einzelfirma. Matthias Hochstrasser.
Bemerkungen:
  • Ab 1924 Herausgabe des «Generalanzeiger des Bezirks Bremgarten» (Gratiszeitung).
  • 1929 Bau des Druckereigebäudes.
  • 1957 Fusion der «Freiämter Nachrichten» (Druckerei Sprüngli Villmergen) und «Generalanzeiger». Zeitung erscheint nun zweimal wöchentlich.
  • 1958 geht die Produktion vom Generalanzeiger wieder zurück nach Dottikon. Der Anzeiger erscheint nun wieder wöchentlich.
  • 1961 Beginn der Zusammenarbeit von «Seetaler», «Lindenberg», «Generalanzeiger» und «Freischütz» mit dem der «Freiämter Zeitung» zur Herausgabe des «Aargauer Anzeigers».
  • 1973 wird wieder der «Generalanzeiger» als Gemeindeblatt für alle Haushaltungen produziert.
  • 1979 Kauf Druckerei und Verlag «Echo vom Maiengrün» in Hägglingen (LN 504).
  • 1981 verbindet Hochstrasser den Generalanzeiger mit dem Echo, gedruckt wird in Dottikon. Seit einem Vertrag (1981) mit den Gemeinden Dottikon und Hägglingen wird die Wochenzeitung mit dem Charakter eines amtlichen Publikationsorgans gratis an alle Haushaltungen geliefert.
Quellen: - Nordwestschweizerisches Handels- und Gewerbe-Adressbuch, 1927.
- Müller, Andreas. Geschichte der politischen Presse im Aargau. Das 20. Jahrhundert. Aarau 2002, S. 486-492.
Statist. Erhebungen: 1927
 
Kommentar (wenn möglich bitte mit Belegen) zu diesem Betrieb senden

Alle Angaben ohne Gewähr